Den "August der Starke Pokal" in Dresden sicherte sich zum ersten Mal ein Rugbyteam des Edith-Stein-Schulsportvereins mit Unterstützung aus Dresden.

 

Der U10 gelang nach einer Auftaktniederlage gegen den Berliner SV (0:15) in der Gruppenphase zwei klare Siege gegen die die Rugbyunion Hohenneuendorf (40:0) und den ARC Juridica Prag (45:5). Im Finalspiel ging es erneut gegen den Berliner SV. Deutlich besser eingestellt konnten die Erfurter nach einer intensiven aber punktelosen ersten Halbzeit nach Wiederanpfiff mit dem ersten Versuch in Führung gehen. Die Berliner hielten dagegen und glichen ihrerseits mit einem Versuch aus. Aufgrund des zeitlichen Drucks entschied sich die Spielleitung in Absprache mit den Teams gegen eine Verlängerung und so konnten beide Mannschaften das Turnier als Sieger beenden. Ließen die kleinen Rugger den Berlinern beim Heimturnier im Mai nach zwei Unentschieden noch aufgrund des besseren Punkteverhältnisses den Vortritt auf dem Treppchen, war die geteilte Freude diesmal um so größer bei allen Spielern.
Beim Turnier der U12 musste sich die Spielgemeinschaft Dresden/Erfurt nur den Pragern geschlagen geben und erreichte den zweiten Platz.

 

U10 Team ESSV

 

U10 Noah vor Versuch

 

U10 Team vor Finale

 

U10 Titus Wendelin mit Siegerpokal

 

U12 SG EF DD

 

Pressestimmen:

Rugby-Talente siegen in Dresden - Thüringer Allgemeine