Bei der 17. Auflage des Sanssouci Pokals in Potsdam bewies die U10 Mannschaft des Edith-Stein-Schulsportvereins erneut, dass sie zu den Besten Deutschlands gehört. Über 500 Kinder spielten im Schatten des Neuen Palais in fünf Altersklassen um die begehrten Trophäen und wieder gelang es den Erfurtern, eine davon mit nach Hause zu nehmen.

 

Jüngste Rugger bleiben auf Erfolgsspur

 

In der Gruppenphase zeigten die Spieler vom ESSV, warum sie seit über einem Jahr und 12 Pokalturnieren in der ganzen Republik ohne Unterbrechung auf dem Treppchen gelandet sind. Zum Auftakt wurde der der Hamburger RC mit 5:1 besiegt, im zweiten Spiel erging es den Spielern vom Veltener RC bei ihrer 1:6 Niederlage nicht viel besser und der finalen Begegnung des ersten Tages war die SG Leipzig/Odin Hannover mit 0:3 unterlegen.

Die drei Gruppenersten und -zweiten spielten dann in der Finalrunde am Pfingstsonntag die Platzierungen aus. Am frühen Morgen wartete mit dem TSV Victoria Linden ein weiterer Gruppensieger, der am Vortag souverän mit drei Siegen gestartet ist. Doch die Erfurter kamen offensichtlich besser in den Tag und fegten die Hannoveraner zu ihrem Entsetzen mit 7:1 Versuchen vom Platz. Wie im Vorjahr gab es dann das Aufeinandertreffen mit den körperlich sehr robusten Spielern des SC Germania List. Spielerisch in diesem Jahr überlegen, gelang es den Thüringern dennoch nicht, die starke Verteidigungslinie der Lindener zu durchbrechen. Erst nach dem zweiten Gegenversuch konnten die Erfurter Jungs endlich selbst punkten, zum Drehen des Spiels reichte es jedoch nicht mehr und es blieb beim 1:2 für den späteren Turniersieger aus der Rugbyhochburg Hannover. Der anschließende 5:0 Erfolg im Kleinen Finale gegen den Hamburger RC, der Pokal für den dritten Platz und die Bestätigung des Vorjahreserfolgs versöhnte Spieler, Trainer und Eltern wieder vollends. Besonders auffällig war die herausragende Verteidigungsarbeit über das ganze Turnier, zusammen mit den Zweitplatzierten vom Berliner RC hatten die kleinen Erfurter Eichen mit nur 5 Gegenversuchen in sechs Spielen die beste Turnierbilanz.

Auch die drei Spieler der U12 des ESSV nahmen zusammen mit Stahl Hennigsdorf als Spielgemeinschaft erfolgreich am Turnier teil und konnten gegen die SG Dresden/Hohen Neuendorf zumindest einen Sieg verbuchen.

Quelle und weitere Bilder: https://www.ess-erfurt.de/juengste-rugger-bleiben-auf-erfolgsspur/